[Rezension] Winterkartoffelknödel

Rita Falk ist mit ihrem ersten Fall für Kommisar Eberhofer ein echtes bayerisches Krimi-Schmankerl gelungen. Franz Eberhofer wird in die bayerische Provinz nach Niederkaltenkirchen versetzt. Dort warten auf ihn nicht mehr die großen spektakulären Fälle. Vielmehr muss er nun den Dorfsherrif spielen und die Mordfälle der Familie Neuhofer aufklären. Dort stirbt ein Familienmitglied nach dem anderen durch tragische Unfälle. Unterstützung erhält er dabei mehr oder weniger von seiner schwerhörigen Oma, die einfach das allerbeste Essen kocht, und seinem Vater, der ständig irgendetwas raucht und dabei die Beatles in voller Lautstärke anhört. Daneben taucht auch noch Franz‘ ungeliebter Bruder Leonhard („Die alte Schleimsau“) des öfteren auf dem elterlichen Hof auf. Das Dorfleben wird durch den „Heizungspfuscher“ Flötzinger, den Metzger Simmerl und die Susi aufgelockert.

Das sprachliche Niveau dieses Krimis ist nicht allzu hoch. Dennoch macht gerade diese einfache und authentische Sprache den Reiz dieses Krimis aus. Gerade der Eberhofer redet so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Auch wenn die kriminalistische Handlung nicht richtig brutal und tiefgehend ist, so ist es Rita Falk doch gelungen, einen entspannten Provinzkrimi zu schreiben. Wobei: Ganz so entspannt ist die ganze Geschichte doch nicht. Die Lachmuskeln werden nämlich richtig stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Sprecher Christian Tramitz, bekannt aus Bullyparade, Schuh des Manitu…, ist die Idealbesetzung für diese Rolle.

Mir haben sowohl Buch als auch Hörbuch sehr gut gefallen. Wer auf harte Krimis à la Wallander etc. steht, könnte vielleicht leichte Probleme mit der seichten Kriminalistik haben. Aber für alle anderen (bayerischen) Krimileser/hörer kann man die Fälle von Franz Eberhofer nur empfehlen.

Das Buch ist erschienen bei Deutscher Taschenbuchverlag und das Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s